So.111.20 Beschäftigte*r / Sachbearbeiter*in im Care Management der GSA

16.10.2020VerwaltungBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 13.11.2020

Gewaltschutzambulanz — CVK

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Die Gewaltschutzambulanz ist eine Abteilung des Instituts für Rechtsmedizin, in der die rechtsmedizinische Untersuchung und Dokumentation von Gewaltfolgen bei Erwachsenen und bei Kindern erfolgt.
Die Tätigkeit im Patientensekretariat beinhaltet zusätzlich das Aufgabengebiet Care Management im Gewaltschutz. Dies bedeutet bedarfsentsprechend im Einzelfall eine Begleitung, Unterstützung und Förderung für Gewaltopfer mit komplexen Problemlagen bei der Kontaktaufnahme zu Unterstützungseinrichtungen und medizinischer Versorgung.

Aufgabengebiet

  • Schnelles Erkennen von Gewaltverhältnissen und - formen in ihrer Vielgestaltigkeit und den unterschiedlichen Auswirkungen auf die Betroffenen sowie Identifizieren der komplexen Problemlagen und multiplen Belastungen der betroffenen Gewaltopfer.
  • Einleiten der im Einzelfall für Gewaltopfer bedarfsentsprechenden Versorgung, Behandlung, Begleitung, Unterstützung und Förderung im Rahmen des Care Managements der Gewaltschutzambulanz.
  • Eigenständige telefonische Terminvergaben nach Sachverhaltsklärung und rechtsmedizinischer Triagierung sowie Klärung des Beratungsbedarfs und/oder Weiterleitung an spezifische Ansprechpartner im psychosozialen Unterstützungssystem der Stadt.
  • Digitale Verarbeitung und Sicherung der erhobenen Fotodokumentation, sachgerechte Zuarbeit bei der rechtsmedizinischen Dokumentation.
  • Führen der Leistungserfassung in Excel Dateien, Erstellung der Leistungsberichte und die fristgemäße Übermittlung an den Mittelgeber.
  • Planung, Organisation und Durchführung der Charité internen Fortbildungen zum Erkennen und Ansprechen von häuslicher Gewalt für die medizinischen Assistenzberufe.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene 3 jährige qualifizierte Ausbildung im Sekretariat, alternativ eine Ausbildung oder einen Fachhochschulabschluss in humandienstlichen Arbeitsfeldern, z.B. im medizinischen oder sozialen Bereich.
  • Abgeschlossene zertifizierte Zusatzqualifikation zur Care- und Case-Managerin mit mindestens 300 Stunden Gesamtaufwand, alternativ die Bereitschaft, diese Zusatzqualifikation zu erlangen.
  • Sicheres und zugewandtes Auftreten im Telefonverkehr, empathische Betreuung von Patienten und Angehörigen, professioneller Umgang mit Besuchern, Mitwirkung bei Veranstaltungen.
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Grundkenntnisse Englisch, sicherer Umgang mit allen gängigen Microsoft-Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook), Anwendungsprogramme wie digitale Bestellsysteme und elektronische Terminplanung.
  • Neben einem sehr guten Organisations- und Koordinationstalent, hoher Belastbarkeit, rascher Aufnahme- und Problemlösungskompetenz verfügen Sie über die Fähigkeit, eigenverantwortlich in einem multidisziplinären und interprofessionellen Team kreativ mitzuarbeiten.
  • Der telefonische und persönliche Kontakt mit von körperlicher Gewalt betroffenen Erwachsenen und Kindern stellt besondere Herausforderungen an die Bewerberin, daher sind professionelle und besondere Eigenverantwortung wünschenswert.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

01.01.2021

Beschäftigungsdauer

31.12.2023 mit der Option auf Entfristung

Arbeitszeit

39,00 WoStd.

Vergütung

S11b gem. Tarifvertrag: TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

So.111.20

Bewerbungsfrist

13.11.2020

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Institut für Rechtsmedizin
Abtl. Gewaltschutzambulanz
Frau Dr. Saskia Etzold
Turmstr. 21 Haus N
10559 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Frau Dr. Saskia Etzold
Email: saskia.etzold@charite.de
Telefonnummer: 030 450 580301

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht