Sexualisierte Gewalt

Sie befinden sich hier:

Wichtig

DNA-Spuren können nur innerhalb der ersten 72 Stunden (3 Tage) nach der Tat gesichert werden.

Entscheiden Sie deshalb so schnell wie möglich, ob Sie DNA-Spuren sichern lassen wollen.

Möchten Sie eine Anzeige erstatten?

Melden Sie sich umgehend in der nächstgelegenen Polizeidienststelle!

Wenn Sie eine Anzeige bei der Polizei erstattet haben, kann eine Spurensicherung in den ersten 72 Stunden nach der Tat rund um die Uhr in den Rettungsstellen der Charité - Universtitätsmedizin Berlin stattfinden.

In der Zeit von Montag - Freitag, 08:00 - 18:00 Uhr, erfolgt die Untersuchung durch eine Rechtsmedizinerin der Gewaltschutzambulanz in Zusammenarbeit mit der Gynäkologie/Chirurgie in den Rettungsstellen der Charité - Universitätsmedizin Berlin.
Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Untersuchung ausschließlich durch MitarbeiterInnen der Gynäkologie/Chirurgie.

Wenn Sie noch keine Anzeige erstatten möchten

Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin mit uns!

In diesem Fall kann eine vertrauliche Spurensicherung (VSS; Spurensicherung ohne polizeiliche Anzeige) nach sexualisierter Gewalt in den Räumlichkeiten der Rettungsstellen der Charité - Universitätsmedizin Berlin stattfinden.

  • Wichtig: Eine Spurensicherung ist nur innerhalb der ersten 72 Stunden möglich
  • Die Untersuchungen können in der Zeit von Montag - Freitag, 08:00 - 18:00 Uhr stattfinden
  • Personalausweis und Krankenversicherungskarte

 

 

Beratung und Unterstützung nach sexualisierter Gewalt erhalten Sie bei LARA e. V.

Kontaktmöglichkeiten zur Gewaltschutzambulanz der Charité

Telefonische Sprechzeiten:

Montag bis Freitag:
08:30 bis 15:00 Uhr

+49 30 450 570 270

+49 30 450 7 570 270